Reisen mit Hund

Wenn einer eine Reise tut

Mit Kind und Kegel zu verreisen braucht einige Vorbereitungen, so packen wir für uns und unsere Kinder meist alles Notwendige ein aber auch für unseren 4beinigen Liebling sollten wir einiges bedenken.

Tipps für die Reise mit dem Auto oder Camper

1.) Wassernapf und frisches Wasser in einer Flasche oder in einem Kanister je nachdem wie groß der Hund ist. Wärme und Stress lassen den Hund schneller durstig werden.

2.) Mindestens alle drei Stunden, sollte eine Pause für Mensch und Hund eingeplant werden, um aus dem Fahrzeug zu kommen, um sich die Beine zu vertreten. Auch unseren Hunden brauchen dies, denn oft liegen sie lange in ihren Boxen und ein wenig Bewegung zwischendurch, tut allen Mitreisenden gut.

3) Parken sie nie ihr Auto in der Sonne, wenn ihr Hund im Auto kurz warten muss. Es dauert nur wenige Minuten bis aus dem Innenraum ihres Wagens ein Backofen mit über 70 Grad werden kann, ihr Hund könnte bei Überhitzung ganz schnell an einem Hitzschlag sterben.

4.) Füttern sie ihren Hund bitte 6 Stunden vor der Reise nicht, vielen Hunden wird bei der Autofahrt schlecht und sie erbrechen bei langen Autofahrten.

5.) Eine gute Sicherung im Wagen ist nicht nur Vorschrift es schützt alle mitfahrenden im Falle eines Unfalles.

Ihr Hund reist sicher in einer geeigneten Box im Kofferraum aber auch im Wohnmobil sollte ein Hund nicht ungesichert herumliegen können. Oder gut gesicherte im Geschirr, (sie hängen sich ja auch nicht den Sicherheitsgurt um den Hals) auf der Rückbank, mit einem speziellen Anschnallsystem welches im Handel zu erwerben ist.

Mag ihre Fellnase keine Box so gibt es für fast alle Autos stabile Gitter für den Kofferraum welche auch an den Rücksitzen montiert werden können.

REISEN MIT DER BAHN

.) Reisen sie im normalen Abteil brauch ihr Hund einen Maulkorb. Dieser sollte den Hund so passen, dass ein Hecheln und ein guter Luftaustausch möglich sind und der Hund auch ohne Abnahme des Maulkorbes trinken kann

.) Mein Tipp für lange Bahnreisen, mieten sie ein Schlafabteil und fahren sie über Nacht. Hier haben sie Ausreichend Ruhe und Platz.

.) Für große Hunde zahlt man die Hälfte eines normalen Tickets. Hat ihr Hund die Größe einer Katze , dann darf er in einer Hundetasche oder Box gratis reisen.

Auch bei Bahnreisen immer frisches Wasser und einen geeigneten Napf mitnehmen.

FLUGREISE MIT HUND

Vorab sollten sie sich ganz genau bei der von ihnen gewählten Fluglinie über die Richtlinien bezüglich der Mitnahme von Haustieren erkundigen.

Einige Rassen werden, von manchen Airlines gar nicht mitgenommen oder nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen, (z.B. Hunde deren Nasen zu kurz sind, wie Mops oder Bulldoggen und andere Brachiocephale Rassen), denn solche Hunde bekommen auf Grund der Stresssituation schnell Atemnot; aber auch Listenhunde werden manchmal vom Flugunternehmen abgelehnt.

Allgemeines:

Wiegt der Hund weniger als 8 kg, darf er mit ihnen im Innenraum bei den Passagieren mitfliegen. In einer geeigneten Box wird er unter ihrem Vordersitz verstaut.

Über 8kg, Fliegt der Hund in einer Transportbox im Frachtraum mit. Dies bedeutet für den Hund puren Stress, denn hier ist der Turbinenlärm viel lauter als in der Passagierkabine.

Außerdem wird es im Frachtraum sobald die Luken geschlossen werden stock dunkel und ihr Hund kann sich nicht mehr orientieren.

Fragen sie lieber doppelt nach ob das Bordpersonal über Ihren Hund Bescheid weiß, damit der Frachtraum klimatisiert wird.

Klären sie alle schon bei der Buchung und am Reisetag nochmals mit dem Flugpersonal ab, wie ihr Hund untergebracht wird. Stellen sie sicher, dass er ausreichend Sauerstoff erhält und dass der Frachtraum klimatisiert ist, sonst besteht die Gefahr, dass ihr Hund die Reise nicht überlebt.

Ich persönlich gebe einer Reiseform den Vorzug wo ich entweder meinen Hund ohne Stress mitnehmen kann, oder organisiere eine geeignete Aufsicht während meines Urlaubs.

eine Flugreise kommt für mich nur sehr selten in Frage und wenn dann nur ohne Hund

Egal welche Form der Reise sie wählen wenn es in ferne Länder geht, sollten sie sich immer vorab über die Einreisebestimmungen der durchreisten Länder informieren damit es nicht an einer Grenze zu Unannehmlichkeiten kommt, denn in Ernstfall kann es sein, dass ihr Liebling in einer Quarantänestation, an irgend einer Grenze verbringen muss und dann ist der Urlaub für alle Beteiligten vorbei.

Was gehört ins Hundeköfferchen


Checkliste 
o) EU- Heimtierausweis gültige Chipnummer, Impfungen je nach Reiseland, Identifikationsmerkmale Ihres Hundes Bild im Ausweis
eventuell amtstierärztliches Zeugnis
0)Kopie der Haftpflichtversicherung
0) Zug und Flugtickets
0) Bei Flugreisen zusätzlich Vetcheck beim Tierarzt mit dem Vermerk "reisefertig" im Heimtierausweis
Reisebox, Futter, Napf, Wasser
Leine, Halsband/ Geschirr mit Hundemarke und Registrierungsmarke z.B Tasso 
Heimat und Ferienadresse
Reiseapotheke
Liste von Tierärzten in der Ferienregion 
Maulkorb wird in vielen Ländern vorgeschrieben, vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln.
Decken, Spielsachen 
Wenn ihr Hund besondere Medikamente braucht einen ausreichenden Vorrat mitnehmen.
Sprechen sie sich mit ihren Tierarzt bezüglich einer geeigneten Reiseapotheke für ihren Hund ab.

hund im urlaub am strand